Berliner Flughäfen stellen Sommerflugplan 2016 vor

Werbung
Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Mit dem Beginn der Schulferien starten die Berliner und Brandenburger in den Osterurlaub. Auch an den Flughäfen wird es voller. Die Flughafengesellschaft rechnet in den beiden Ferienwochen (19. März bis 3. April 2016) mit mehr als 1,37 Millionen Passagieren an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das sind 12,5 Prozent mehr Passagiere als in den Osterferien 2015. Neben den beliebten Städtezielen zieht es viele Reisende an die Strände des Mittelmeeres. Beliebte Osterferienziele sind Barcelona, Palma de Mallorca, Tel Aviv, Malaga und Catania.

Am 27. März startet der Sommerflugplan 2016; 81 Airlines verbinden Berlin und Brandenburg mit 177 Zielen in 54 Ländern. Neben zahlreichen Destinationen in Südeuropa sind besonders die neuen Verbindungen nach Frankreich und Großbritannien für Geschäftsreisende und Urlauber interessant.

Werbung

Passagierhinweise für den Flughafen Berlin-Schönefeld
Terminal C: Reisende, die bereits online eingecheckt haben und nur mit Handgepäck reisen, können direkt die drei leistungsfähigen Sicherheitskontrollspuren mit automatisierter Bordkartenkontrolle im Terminal C nutzen. Von dort aus sind alle Abfluggates erreichbar.

Anreise Schönfeld: Noch bis 20. Mai saniert der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg die Bundesstraße B96a im Bereich der Zu- und Abfahrt von und zum Flughafen Schönefeld. Die Zufahrt zu den Terminals A – D wird während der gesamten Bauzeit gewährleistet, es werden aber die Verkehrsführungen geändert und Umleitungen eingerichtet. Passagieren wird deshalb empfohlen, für die An- und Abreise mit dem Auto mehr Zeit einzuplanen. Ausführliche Informationen zur Wegeführung erhalten Reisende auf www.berlin-airport.de im Bereich Flughafen Schönefeld / An- und Abreise / Auto. Passagiere, die mit dem Bus anreisen, sind auch von den Umleitungen betroffen, da während der Bauzeit die Haltestellen der Busse im Bereich des Bahnhofs Schönefeld verlegt werden.

Services für Flugreisende
Anreise: Allen Reisenden wird empfohlen, für ihre Anreise und ihren Aufenthalt am Flughafen mehr Zeit einzuplanen. Zudem sollten Reisende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
Flugplansuche online: Einen Überblick über alle Verbindungen von und nach Schönefeld und Tegel erhalten Reisende auf www.berlin-airport.de.

WLAN: Passagiere und Besucher der Flughäfen Schönefeld und Tegel können 60 Minuten kostenfrei im Internet surfen. Dabei müssen die Nutzer den WLAN-Empfang ihres Endgerätes aktivieren und dann das Netzwerk „Free Airport WiFi“ auswählen.

Berlin Airport App: Alle wichtigen Flughafeninformationen für Schönefeld und Tegel sowie spezifische Flugdetails erhalten Passagiere über die „Berlin Airport“-App (Android und iOS). Reisende, die ihr Bluetooth aktiviert haben, erhalten Push-Nachrichten mit Informationen zur Orientierung sowie zu ihrem Aufenthalt am Flughafen.

Neue Airlines ab Schönefeld und Tegel auf einen Blick:
Ab 21. März 2016 verbindet Wizz Air, eine der größten Low-Cost-Airlines Europas, die deutsche Hauptstadt direkt mit Skopje. Die Hauptstadt Mazedoniens wird zweimal wöchentlich angeflogen. Die Flüge starten jeweils dienstags und samstags von Berlin-Schönefeld.

Die russische Fluggesellschaft S7 Airlines startet am 27. März 2016 eine neue Verbindung von Berlin nach Moskau. Die Flieger starten zunächst fünfmal wöchentlich ab Tegel zum Flughafen Moskau-Domodedovo. Bis Mai 2016 wird die Verbindung jeweils montags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags geflogen. Danach geht es täglich in die russische Hauptstadt.

Ab 29. März fliegt Nordic Aviation von Tegel in die estnische Hauptstadt Tallinn. Insgesamt viermal pro Woche – immer dienstags, mittwochs, donnerstags und samstags – steht die Strecke im Flugplan. Vom 24. Juni bis 26. August fliegt die Airline zudem montags und freitags in die estnische Hauptstadt.
Die niederländische Fluggesellschaft Transavia zieht am 29. März von Berlin-Tegel nach Schönefeld um und fliegt weiterhin sechsmal wöchentlich zum Flughafen Rotterdam/Den Haag.

Ab 2. Mai 2016 fliegt Blue Air montags, mittwochs und freitags ab Tegel nach Turin-Caselle.
Ab 22. Juli 2016 verbindet Wizz Air den Flughafen Schönefeld zwei Mal pro Woche – Montag und Freitag – mit der zweitgrößten rumänischen Stadt Cluj-Napoca (Klausenburg).

Am 23. September nimmt Wizz Air ihre dritte Verbindung ab Schönefeld auf und verbindet Berlin mit Kutaisi in Georgien. Die Flüge in die zweigrößte georgische Stadt starten immer montags und freitags.

Neue Strecken ab Tegel
Mit elf Inlandsverbindungen, 107 europäischen Zielen, 14 Interkontinentalverbindungen, davon acht Langstrecken, sowie gestiegenen Frequenzen bietet der TXL-Sommerflugplan ausgezeichnete Verbindungen in die Welt. Neue Strecken sind:

Am 25. März startet die britische Fluggesellschaft flybe viermal wöchentlich von Tegel nach Nordengland zum Flughafen Sheffield/Doncaster. Die Verbindung wird immer montags, mittwochs, freitags und sonntags bedient.

Ab 27. März fliegt airberlin einmal täglich von Tegel in die bulgarische Hauptstadt Sofia.
Jerez de la Frontera in Spanien wird ab 29. April einmal pro Woche von airberlin angeflogen.
Die britische Kanalinsel Jersey wird ab 30. April von airberlin immer samstags ab Tegel angeflogen.
Ab 14. Mai fliegt die größte Airline in Berlin zudem einmal pro Woche – immer samstags – in die kroatische Hafenstadt Dubrovnik. Einen Tag später startet airberlin eine weitere Verbindung nach Kroatien. Immer mittwochs und sonntags steht dann Split im Flugplan.

British Airways fliegt ab 19. Juni zwei weitere Flughäfen in London an. Bis zu dreimal täglich geht es zum London City Airport. Darüber hinaus fliegt die Airline einmal wöchentlich ab Tegel zum Flughafen London-Stansted.

Ab 5. Juli fliegt die Fluggesellschaft Turkish Airlines jeweils mittwochs von Berlin-Tegel in die osttürkische Stadt Gaziantep.

Europäisches Streckennetz ab Schönefeld wächst weiter

Insgesamt 31 Airlines starten im Sommerflugplan ab Berlin-Schönefeld. Passagiere können zwischen zwei deutschen, 85 europäischen und zehn interkontinentalen Destinationen wählen. Folgende Verbindungen sind neu:

easyJet, die größte Airline am Flughafen Schönefeld, nimmt am 27. März mit Bordeaux und Priština zwei neue Verbindungen auf. Die Flüge in die französische Stadt, die vor allem für den Wein bekannt ist, starten immer montags, mittwochs, freitags und sonntags. Die Hauptstadt des Kosovos steht immer montags, mittwochs und freitags im Flugplan.

Ab 1. April fliegt Tunisair wieder – immer freitags – von Schönefeld nach Tunis und Djerba. Einen Tag später startet die Verbindung nach Enfidha; Flugtag ist Samstag.

Ryanair nimmt Anfang April drei neue Verbindungen ab Schönefeld auf: Am 1. April startet die neue Verbindung nach Pisa (dreimal wöchentlich – Flugtage: Montag, Mittwoch und Freitag) und ab 3. April geht es zweimal wöchentlich – immer donnerstags und sonntags – auf die Mittelmeerinsel Malta. Einen Tag später fliegt die irische Airline nach Zadar im Süden Kroatiens (zweimal wöchentlich – Flugtage: Montag, Donnerstag).

Germania fliegt ab 5. Mai immer donnerstags in die türkische Hafenstadt Bodrum. Ab 30. Mai fliegt die Berliner Fluggesellschaft immer dienstags von Schönefeld nach Burgas an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Ab 10. Mai fliegt easyJet dreimal wöchentlich – immer dienstags, donnerstags und samstags – nach Toulouse in Südfrankreich.

Flüge in die sizilianische Stadt Catania nimmt easyJet am 28. Juni auf; Flugtage sind Dienstag und Freitag.

Quelle: PM Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Schlagwörter: , ,