BBI: Grundsteinlegung für das erste Bürogebäude in der zukünftigen Airport-City

Werbung
Visualisierung: Björn Rolle

In der vergangenen Woche feierte Fay Projects GmbH gemeinsam mit der HCI Capital AG und den Berliner Flughäfen die Grundsteinlegung für das erste Bürogebäude am künftigen Hauptstadt-Airport BBI. In einer traditionellen Zeremonie wurde der Grundstein mit Zeitzeugnissen gefüllt. Das ²BAC, das Berlin-Brandenburg Airport Center, entsteht direkt vor dem Terminal und wird pünktlich zur Inbetriebnahme des BBI eröffnen.

„Mit dem BBI entsteht die größte Arbeitsstätte der Hauptstadtregion. Mit künftig rund 20.000 Beschäftigten wird er Jobmaschine und größter Arbeitgeber der Region zugleich. Schon heute ist der BBI der Wachstumsmotor für Berlin und Brandenburg.
First Movers investieren am BBI. Die Fay Projects GmbH hat Pioniergeist bewiesen und das Potential des Standortes erkannt. Das ²BAC, ein attraktiver Standort in Pole-Position mit exzellenter Infrastruktur für Unternehmen, die in der Welt zu
Hause sind, entsteht. Wir freuen uns, mit der Fay Projects einen starken Partner für dieses wichtige Investitionsprojekt an unserer Seite zu haben“, sagt Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen.

Werbung

„Unsere Anleger erhalten die Möglichkeit, von der Dynamik der Hauptstadt Berlin, den positiven Aussichten des neuen Berliner Flughafens und den exzellenten Chancen einer diversifiziert vermieteten Immobilie in Top-Lage zu profitieren. Wir freuen uns
sehr, an so einem einzigartigen Projekt beteiligt zu sein“, so Dr. Ralf Friedrichs, Vorsitzender des Vorstands der HCI Capital AG.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem ²BAC ein Projekt entwickeln, das sich nicht nur durch seine einmalige Lage, Flexibilität und nutzergerechte Gestaltung aus-zeichnet, sondern das auch in ökologischer Hinsicht für eine Büroimmobilie in nächster Nähe
zum neuen Flughafenterminal vorbildlich ist“, unterstreicht Wolfgang Heid, Sprecher der Geschäftsführung der Fay Projects GmbH, das konsequente Nachhaltigkeitskonzept des Gebäudes. Das ²BAC wurde bereits in der Planungsphase mit einem Vorzertifikat
durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Dachbegrünung, hoher thermischer Komfort sowie emissionsarme Baustoffe charakterisieren das Bürogebäude ebenso wie eine hohe Energieeffizienz und
optimierte Lebenszykluskosten. „Als innovativer und kreativer Immobilien-Projektentwickler mit langer Tradition, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert und bisher mehr als 100 Immobilienprojekte zur vollen
Zufriedenheit aller Beteiligten realisiert und abgewickelt hat, fühlen wir uns der Nachhaltigkeit in besonderem Maße verpflichtet – und zwar in allen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit“, betont Heid.

Das ²BAC entsteht auf 4.300 Quadratmetern Grundfläche in der Airport City des künftigen Hauptstadtflughafens BBI. Das sechsgeschossige moderne Büro- und Dienstleistungszentrum wird über 18.700 Quadratmeter Bürofläche sowie über eine
hervorragende Infrastrukturanbindung verfügen. Die Vermietung des Objektes ist bereits weit fortgeschritten. Mietverträge wurden zum Beispiel mit airberlin, Lufthansa, Globe Ground, Excellent Business Center, easy Jet, Acciona, der AOK und
den Gebr. Heinemann abgeschlossen.

Mit dem Innenausbau des ²BAC soll im Oktober 2011 begonnen werden. Die Fertigstellung des Objektes ist für April 2012 geplant. Die Übergabe der Flächen an die Mieter soll im Mai 2012, rechtzeitig zur Inbetriebnahme des künftigen
Hauptstadt-Airports, erfolgen.

Überführung in geschlossenen Immobilienfonds nach Fertigstellung und Vollvermietung
Voraussichtlich im Mai 2012 – mit Fertigstellung und Vollvermietung – wird das Objekt von der HCI Capital AG, einem der führenden Emissionshäuser für geschlossene Fonds in Deutschland, für ihren geschlossenen Immobilienfonds „HCI Berlin Airport
Center“ übernommen, der sich seit April 2011 im Vertrieb befindet.

Airport City
Direkt vor dem Terminal des neuen Hauptstadt-Airports Berlin Brandenburg International BBI entsteht die Airport City. Die städtebaulichen Planungen sehen ein anspruchsvolles Ensemble vor, das sich entlang einer zentralen Plaza erstrecken
wird. Die gestalteten Freiflächen mit Begrünung sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität und bilden eine besondere Adresse. Das urbane Dienstleistungszentrum bietet Investoren wie Nutzern die einmalige Chance
eines Investments direkt im Herzen des Zukunftsstandortes der Region. Auf variablen Baufeldern des 16 Hektar großen Areals können sechsgeschossige Gebäude mit einer Gesamtfläche von rund 148.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche realisiert werden.
Bis zur Eröffnung des BBI werden hier neben einem Vier-Sterne-Hotel mit angeschlossenem Konferenzbereich und einem Büro- und Dienstleistungszentrum ein Mietwagencenter und vier Parkhäuser entstehen. Das Stellplatzangebot zur Eröffnung
des BBI beträgt rund 10.000 Parkplätze.

Quelle: PM Berliner Flughäfen

Schlagwörter: , , ,