Baustelle Berlin: Mehr Millionen für Politiker und Promis

Werbung
Hier wird gearbeitet: Der neue Flughafen in Berlin. Foto: Marion Schmieding / Alexander Obst / Berliner Flughäfen

Das wird dem Bundesrechnungshof gar nicht gefallen: Es wird teurer – wieder einmal. Diesmal beim Neubau des BBI, des neuen Flughafens für Berlin. Hier ist ein spezielles „Regierungsterminal“ geplant. Und das wird – so pfeifen es die Zeitungsspatzen von allen Dächern der Hauptstadt – doppelt so teuer wie ursprünglich geplant. Die Regierungsmitglieder und Staatsgäste, die irgendwann in der Zukunft den BBI nutzen werden, bekommen ein Extra-Gebäude für über 300 Millionen Euro hingestellt. Frühestens 2014 soll es fertig sein – und was viel teuer wird als geplant wird natürlich auch viel später fertig als angekündigt. Eigentlich sollte das neue Regierungsterminal im November 2011 eröffnet werden. Dann hieß es 2013…
So heißt es also warten für die Polit-Promis und Deutschland-Gäste. Alles was wichtig ist fürs Protokoll und die Selbstdarstellung Deutschlands findet derzeit am Flughafen Berlin-Tegel statt. Aber: Das wird vorbei sein, wenn der neue Großflughafen Berlin Brandenburg International – voraussichtlich im Juni 2012, aber wer weiß? – eröffnet wird. Dann steht Tegel nicht mehr zur Verfügung. – HEN

Werbung

Schlagwörter: ,