Austrian Airlines: Deutliches Passagierplus im April 2019

Werbung

Im April 2019 sind rund 1,3 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Plus von 5,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor allem die Langstrecke nach Nordamerika hat sich erfreulich entwickelt. Hier sind 18,2 Prozent mehr Passagiere mit Austrian Airlines geflogen.

Das Gesamtangebot gemessen in ASK ist um 6,8 Prozent erhöht worden. Die verkauften Sitzkilometer sind um 12,5 Prozent gestiegen. Die Auslastung im Monat April 2019 hat im Durchschnitt 81,4 Prozent betragen, was um 4,1 Prozentpunkte mehr ist als im Vorjahr. Die Anzahl der von Austrian Airlines durchgeführten Flüge ist um 2,1 Prozent auf 11.895 erhöht worden.

Werbung

„Trotz des erhöhten Angebots ist auch die Auslastung auf unseren Strecken nach Nordamerika gestiegen – um 7,3 Prozentpunkte auf 86,4 Prozent,“ kommentiert Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines. „Die hervorragenden Zahlen beweisen, dass wir mit unserer Strategie, verstärkt nach Nordamerika zu fliegen, richtigliegen.“

Von Jänner bis April 2019 hat Austrian Airlines in Summe über 3,9 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Anstieg von 6,9 Prozent. Das Angebot gemessen in ASK ist um 6,9 Prozent erhöht worden. Die verkauften Sitzkilometer sind im Vergleich zu den ersten vier Monaten des Vorjahres um 9,1 Prozent gestiegen. Die Auslastung hat 75,6 Prozent betragen. Das entspricht einer Steigerung von 1,6 Prozentpunkten. Die Anzahl der von Austrian Airlines durchgeführten Flüge ist seit Jahresbeginn um 3,9 Prozent auf 40.649 erhöht worden.

Quelle: PM AUA

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort