ANA führt Internet und Live-TV über den Wolken ein

Werbung
Foto: Bildarchiv ANA

ANA führt in der kommenden Woche Internet an Bord von Inlandsflügen, also innerhalb Japan, ein und bietet den Fluggästen die Möglichkeit, während des Fluges kostenfrei live Fernsehen zu sehen. Die Fluggäste der Airline können mit diesen zusätzlichen Optionen ihren Flug in Zukunft noch mehr genießen.

Auf den internationalen Flügen verfügen die ANA-Jets bereits über Internet an Bord, auf Inlandsflügen ist Internet zunächst in den Jets des Typs 777-300 verfügbar. Der japanische Marktführer startet die neuen Services auf den Verbindungen zwischen Tokio/Haneda und Hokkaido, Fukuoka sowie Okinawa. Die Kosten für die Internetverbindung werden über die Kreditkarte des Passagiers abgerechnet.

Werbung

Als erste japanische Fluggesellschaft bietet das Star Alliance Mitglied darüber hinaus ANA SKY LIVE Fernsehen an Bord an. Es ist für die Fluggäste per W-LAN auf dem eigenen Handy, Tablet oder Laptop kostenfrei empfangbar. Das Programm bietet live Nachrichten und Sportinformationen. Darüber hinaus sind auf mehr als 20 weiteren Kanälen Kinder- und andere Spartenprogramme sowie Musikkanäle und ausgewählte Zeitungen, Bücher und Magazine nutzbar. Auch Flugstatus-Informationen und der Bordeinkauf werden über das System angeboten. Bis zum Herbst kommenden Jahres sollen alle etwa 100 Flugzeuge mit dem neuen Angebot ausgestattet werden, die im Inlandsverkehr eingesetzt werden. Dies bezieht sich auf Flugzeuge der Typen Boeing 777, Boeing 787, Boeing 767, Boeing 737, Airbus A320 und auch auf die Turboprop-Flotte Q400.

Quelle: PM ANA

Schlagwörter: ,