Allgäu Airport: Wizz Air stockt Flüge nach Kiew auf

Werbung
Foto: Bildarchiv Allgäu Airport

Nachdem in der Vergangenheit im Zuge der politischen Unruhen in der Ukraine die Flüge von Memmingen nach Kiew deutlich reduziert wurden, stockt nun die Fluggesellschaft Wizz Air ihre Verbindungen in die ukrainische Hauptstadt wieder auf.

Ab 4. Juni geht es drei Mal – Dienstag, Donnerstag und Samstag – vom Allgäu Airport in die Ukraine.

Werbung

Von 20. April bis 1. Juni finden die ursprünglich für Montag und Freitag vorgesehenen Flüge am Dienstag und am Samstag statt. Im Zuge einer Umstrukturierung werden alle bereits gekauften Wizz Air-Tickets von Memmingen nach Kiew mit einer Gültigkeit ab 20. April umgebucht. Den Passagieren entstehen dabei keine Kosten, sie werden von der Fluggesellschaft direkt informiert. Ursache ist eine Verlagerung des Ukraine-Engagements der Airline, die künftig ihre Geschäfte im Land von ihrer ungarischen Unternehmenstochter durchführen lässt. Etliche europäische Verbindungen wurden in dem Zusammenhang gestrichen, die Zahl der Memmingen-Flüge nun jedoch erhöht. Am Allgäu Airport unterhält die Airline, die seit kurzem an der Börse in London notiert ist, ihren größten und wichtigsten Standort in Süddeutschland. Wie gemeldet, vergrößert sie im September ihr Streckennetz von und nach Memmingen um das Ziel Sofia. Ab 26. Juni geht es erstmals nach Tuzla, der drittgrößten Stadt der Föderation Bosnien und Herzegowina. Zusammen mit Temeswar, Kiew, Tirgu Mures, Belgrad und Skopje sind es dann sieben Ziele in Osteuropa, die mehrmals wöchentlich angeflogen werden.

Quelle: PM Allgäu Airport

Schlagwörter: , ,