Airports in Österreich hatten 2015 einen Passagierzuwachs von 1,3 Prozent

Werbung
Der Flughafen Innsbruck – Foto: Bildarchiv Flughafen Innsbruck / Walter Kaller

Über 27,3 Mio. Passagiere frequentierten im Jahr 2015 die österreichischen Verkehrsflughäfen. Das entspricht einem Passagierzuwachs von 1,3 % gegenüber dem Vorjahr.

„Trotz krisenbedingter Herausforderungen und einem schwierigem Marktumfeld konnten die österreichischen Verkehrsflughäfen im Jahr 2015 insgesamt eine gute Passagierentwicklung verzeichnen. Das unterstreicht die Leistungsfähigkeit der Flughafenstandorte und ihre wichtige Rolle für ihre jeweilige Region. Um diese Funktion aber auch langfristig sicherzustellen, sind wachstumsfördernde Rahmenbedingungen wie die Abschaffung oder Reduktion der Flugticketabgabe unverzichtbar.“, erläutert Mag. Julian Jäger, Präsident der AÖV und Vorstand der Flughafen Wien AG.

Werbung

Insgesamt wurden an allen sechs Verkehrsflughäfen Österreichs (Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Wien) im Jahr 2015 27.325.425 Passagiere gezählt, um 1,3 % mehr als im Jahr 2014. Die Zahl der Flugbewegungen entwickelte sich im Jahr 2015 mit 285.976 Starts und Landungen (-0,2% gegenüber dem Vorjahr) relativ stabil, das Höchstabfluggewicht stieg um 0,6% auf 9.929.395 Tonnen. Das Frachtaufkommen an allen österreichischen Verkehrsflughäfen stieg im Jahr 2015 um 1,8% auf 339.756 Tonnen.

Quelle: PM AÖV

Schlagwörter: ,