Airbus: Erste A330-800 absolviert erfolgreich ihren Erstflug

Werbung
Foto: Airbus

Das erste A330-800-Testflugzeug mit der Seriennummer MSN1888 ist nach seinem erfolgreichen Erstflug von 4 Stunden und 4 Minuten um 14 Uhr 35 Ortszeit auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac in Frankreich gelandet. Das Flugzeug – das zweite Mitglied der A330neo-Familie – war mit den neuesten Rolls-Royce Trent-7000-Turbofan-Triebwerken ausgerüstet.

Zur Besatzung im Cockpit gehörten Malcolm RIDLEY und François BARRE als Testpiloten sowie Ludovic GIRARD als Testflugingenieur. In der Kabine überwachten die Flugversuchsingenieure Catherine SCHNEIDER und Jose CORUGEDO BERMEJO die Flugzeugsysteme und die Flugleistung in Echtzeit.

Werbung

„Mit dem heutigen Erstflug der A330-800 präsentieren wir das jüngste Mitglied unserer effizienten Widebody-Familie“, sagte Guillaume Faury, Präsident von Airbus Commercial Aircraft. „Die A330-800 ist ein äußerst effizienter ‘Routeneröffner’ mit überzeugender Wirtschaftlichkeit für Fluggesellschaften, da sie praktisch alle mit Großraumflugzeugen beflogenen Routen von Kurz- bis zu Ultralangstrecken abdeckt.“ Weiter merkte er an: „Wir freuen uns auf die erfolgreiche Flugerprobung, die auf die Zulassung im nächsten Jahr zielt.“

Das Entwicklungsprogramm der A330-800 umfasst rund 300 Flugteststunden und bereitet den Weg für die Zulassung im Jahr 2019 vor. Die A330-900, das größere Schwestermodell dieser Familie, hat kürzlich ihr Entwicklungs- und Zulassungsprogramm abgeschlossen. Dabei wurden die gemeinsamen Triebwerke, Systeme, Kabinen- sowie der Flug- und Bodenbetrieb der A330neo-Familie überprüft.

Die A330neo wird in zwei Versionen angeboten: A330-800 und A330-900. Beide Großraumjets erhalten neue Trent-7000-Triebwerke von Rolls-Royce, neue Triebwerksgondeln, Pylone aus Titan und neue Flügel. Außerdem bieten sie ein exklusives Reiseerlebnis in der ‘Airspace by Airbus’-Kabine. Die größere A330-900 bietet Platz für bis zu 287 Passagiere in einer typischen Dreiklassenkabine, während die A330-800 für 257 Passagiere in drei Klassen ausgelegt ist.

Ende September 2018 verzeichnete Airbus insgesamt 224 A330neo-Bestellungen von 13 Kunden; weitere sollen folgen.

Quelle: PM Airbus

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort