Air Charter Service meldet Rekord-Geschäftsjahr

Werbung
Foto: Bildarchiv Air Charter Service

Air Charter Service hat das Geschäftsjahr 2013/14 mit einem Rekord abgeschlossen. So stiegen die abgeschlossenen Charterverträge um 14 Prozent auf rund 7.500. Das entspricht umgerechnet mehr als 230.000 beförderten Passagieren. Zudem wurden mehr als 30.000 Tonnen Luftfracht transportiert.

Ruan Courtney, Managing Director bei ACS (London), sagt dazu: „Die Zahl von annähernd einer Viertelmillion Passagieren ist beeindruckend. Umso mehr, wenn man bedenkt, dass eine große Anzahl unserer Charterflüge mit kleineren Privatjets erfolgt, die nur eine Handvoll Passagiere befördern, beziehungsweise aus reinen Frachttransporten besteht.“ Dabei reichte die Bandbreite an Fluggeräten von kleinen Helikoptern für Einzelpersonen bis zu Großraumflugzeugen für mehr als 500 Personen. Auch das neue Geschäftsjahr, das am 1. Februar 2014 begann, sei positiv angelaufen, fügte Courtney hinzu.

Werbung

Um der hohen Nachfrage von Gruppenreisen in Europa besser nachzukommen, hatte die Chartergesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr das Management einer Embraer 170 von Estonian Air und einer ATR 72 der deutschen Avanti Air übernommen. Von der Diversifizierung können vor allem MICE-Kunden (Meetings, Incentives, Conventions und Events) sowie Sportteams profitieren.

Im vergangenen Geschäftsjahr vom 1. Februar 2013 bis 31. Januar 2014 erzielte ACS einen Umsatz von über 420 Millionen US-Dollar.

Quelle: PM ACS

Schlagwörter: