Air Charter Service eröffnet neues Office in Genf

Werbung
Foto: Bildarchiv Dierk Wünsche

Air Charter Service (ACS), einer der weltweit führenden Anbieter für Passagier- und Frachtcharterflüge, hat in Genf sein siebtes europäisches Büro eröffnet. Insgesamt unterhält das Unternehmen damit 19 internationale Niederlassungen. Zwei weitere sollen in den kommenden neun Monaten aufgebaut werden.

Für Andy Christie, Director Private Jets bei ACS, ist der kontinuierliche Ausbau des globalen Netzwerkes von großer Bedeutung: „Den Bedarf für die Eröffnung eines Büros in der Schweiz haben wir frühzeitig erkannt. Nachdem wir über unsere Niederlassungen in Deutschland und Frankreich im Laufe der letzten Jahre einen starken Kundenstamm in der Region aufbauen konnten, war für uns jetzt der richtige Zeitpunkt für die Expansion gekommen.“

Werbung

„Wir haben uns sehr bewusst für den Standort Genf entschieden, da dieser einerseits ein wichtiges Drehkreuz für Privatjets und andererseits ein beliebtes Reiseziel für viele unserer Kunden ist. Außerdem sind zahlreiche unserer Kunden vor Ort ansässig. Wir können hier also nicht nur neues Geschäft generieren, sondern gleichzeitig auch unsere Bestandskunden noch individueller betreuen“, ergänzt Andy Christie. „Die neue Niederlassung ist in Genf registriert und arbeitet mit lokalen Bankkonten. Das werden viele potenzielle Kunden zu schätzen wissen, die lokale Partner bevorzugen.“

Für den Aufbau des neuen Büros hat ACS erfahrene Charterspezialisten herangezogen, die in den vergangenen sechs Monaten in den Niederlassungen in London, Frankfurt und Paris gearbeitet haben.

Quelle: PM Air Charter-Service

Schlagwörter: