Air Charter Service: Buchungsrekord für Privatjets

Werbung
Ruan Courtney, Group Executive Jets Director bei ACS (London) – Foto: ACS

Air Charter Service (ACS), einer der weltweit führenden Anbieter von Passagier- und Frachtcharterflügen, hat den Monat Juli mit einem Buchungsrekord für Privatjets abgeschlossen. “Mit mehr als 800 Flugbuchungen im Juli ist durchschnittlich alle 55 Minuten ein Privatjet von ACS abgehoben“, erklärt Ruan Courtney, Group Executive Jets Director bei ACS (London). Die Sommermonate seien traditionell die arbeitsreichste Zeit des Jahres im Bereich Privatjet-Charter, da Urlaubsreisen das reguläre Geschäft in die Höhe treiben. „Wir registrieren zugleich geringfügige Verschiebungen im Buchungsverhalten unserer Kunden. Zum einen hat die Nachfrage nach kleineren Flugzeugen zugenommen, zum anderen wird unser Service regelmäßiger in Anspruch genommen“, ergänzt Courtney.

Gleichzeitig gewinnt ACS nach eigenen Angaben neue Kunden hinzu, da Modelle wie der anteilige Besitz von Flugzeugen und herkömmliche stundenbasierte Jet-Karten an Bedeutung verlieren. „Stattdessen wird entweder auf Ad-hoc-Charterlösungen zurückgegriffen oder es findet ein Wechsel zu unserer Jet-Karte statt. Charterflüge werden hauptsächlich aufgrund der Flexibilität und den Vorzügen, die diese Art des Reisens ermöglicht, gebucht. Wir sind der Meinung, dass unsere Lindbergh Jet-Karte genau das bietet. Und es zeigt sich, dass unsere Kunden das genauso sehen. Die Kartenverkäufe haben unsere Erwartungen weit übertroffen“, fügt Coutney hinzu.

Werbung

Die Lindbergh Jet-Karte kann wie eine Prepaid-Karte aufgeladen werden und gewährleistet den Inhabern höchste Flexibilität bei einfachster Handhabung für die weltweite Buchung von Charterflügen.

Der Buchungsrekord spiegelt laut Courtney die steigende Anzahl an Charterflügen innerhalb der gesamten Gruppe wider und ist nicht durch Erfolge in einer einzelnen Region bedingt. „Europa bleibt ein starker Markt. Darüber hinaus sind wir besonders erfreut über die Resultate unserer Niederlassungen in Nordamerika, Asien und Afrika“, betont Courtney.

Air Charter Service (ACS) wurde 1990 in Großbritannien gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Passagier- und Frachtcharterflügen. Das global agierende Unternehmen mit Sitz in London engagiert sich in den Geschäftsbereichen Commercial, Executive und Cargo Charter. An weltweit 17 Standorten auf fünf Kontinenten sind mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem Stammsitz in London betreibt ACS unter anderem Niederlassungen in Dubai, Johannesburg, Moskau, New York, Paris, Hongkong und Sao Paulo. In Deutschland hat Air Charter Service ein Büro in Frankfurt am Main.

Das Herzstück der Dienstleistungen von ACS ist eine elektronische Luftfahrzeugdatenbank, mit der permanent die Verfügbarkeit von weltweit über 50.000 Luftfahrzeugen verwaltet wird. Das ermöglicht den Brokern, ihren Kunden jederzeit das passende Fluggerät anbieten zu können. Darüber hinaus organisiert ACS auf Wunsch den kompletten weiteren Transfer bis zum Bestimmungsort. 2012 organisierte Air Charter Service mehr als 6.500 Charterflüge und machte einen Umsatz von mehr als 400 Millionen US-Dollar.

Quelle: PM ACS

Schlagwörter: , ,