Air Astana mit Rekordergebnis für das Jahr 2010

Werbung
Air Astana Crew Foto: Archiv Air Astana

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat ihren eingeschlagenen Erfolgskurs weiter fortgesetzt und im Geschäftsjahr 2010 Rekordwerte bei Umsatz sowie Gewinn vor Steuern erzielt. Der Umsatz kletterte in der Berichtsperiode auf insgesamt 656 Millionen US-Dollar, während der Gewinn vor Steuern im Jahr 2010 einen Rekordwert von 96,4 Millionen US-Dollar (untestiert) erreichte und den Wert des Vorjahreszeitraums somit um 59 Prozent übertraf. Deutliche Zuwächse konnten zudem bei der Anzahl der beförderten Fluggäste erzielt werden. Die Passagierzahl steigerte sich im Gesamtjahr 2010 um 13 Prozent auf 2,57 Millionen, womit eine Kapazitätssteigerung um 8 Prozent einherging.

Nach wie vor erfreulich positiv gestaltete sich das Ergebnis der ab/bis Frankfurt am Main durchgeführten Flüge, deren Frequenz Air Astana im Juni 2010 aufgrund der hohen Nachfrage aufgestockt hat: Die zuvor sechs Mal wöchentlich offerierte Verbindung zwischen der Mainmetropole und der kasachischen Hauptstadt Astana (mit Weiterflug nach Almaty) wurde zu einem täglichen Service aufgestockt.

Werbung

Die positive Jahresbilanz ist neben einem Ausbau der Flottenkapazität im ersten Halbjahr 2010 vor allem auf die kontinuierliche Erweiterung des Netzwerkes an internationalen und innerkasachischen Flugverbindungen zurückzuführen. Im vergangenen Jahr neu hinzugekommen sind die Flugziele Sankt Petersburg und Jekaterinburg in Russland, Duschanbe in Tadschikistan sowie Taschkent in Usbekistan, was erheblich zur weiteren Stärkung des interkontinentalen Routennetzwerkes in Kasachstan, Zentralasien und dem südöstlichen Russland beitrug. Erfolgreich weiterverfolgt wurde zudem die Erweiterung des internationalen Flugangebots. Neben dem Ausbau der Frankfurt-Verbindungen wurden auch die Frequenzen ab/bis Istanbul, Bangkok, Kuala Lumpur, Peking und Urumchi verstärkt.

Weitere Highlights des Geschäftsjahres 2010 waren die Einführung der neuen Sleeper Business Class und des KCTV Bordunterhaltungssystems auf Langstrecken, die Bewertung als beste Airline der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) sowie als drittbester Carrier Osteuropas durch das englische Consultingunternehmen Skytrak als auch die Etablierung einer neuen Homepage.

Leitwerk Air Astana Foto: Air Astana

„Wir freuen uns, dass wir unsere sehr guten Ergebnisse des 1. Halbjahres 2010 auch in der zweiten Jahreshälfte weiter fortführen konnten. Besonders ab März gestaltete sich die Marktlage zunehmend freundlicher und wir konnten Umsatzzuwächse in allen Märkten verzeichnen. Für 2011 gehen wir zwar von weniger freundlichen Rahmenbedingungen aus, setzen unsere Wachstumsstrategie aber weiterhin fort. Unser Zentralasiennetzwerk werden wir durch den Einsatz von insgesamt drei neuen Maschinen vom Typ Embraer E-190 gezielt ausbauen und auch unsere Rolle als führende Fluggesellschaft der GUS soll 2011 eine weitere Stärkung erfahren“, kommentiert Peter Foster, Präsident von Air Astana.

Air Astana führte den ersten Flug am 15. Mai 2002 durch und bedient heute von den drei Drehkreuzen Almaty, Astana und Atyrau aus ein Netzwerk aus 24 Inlands- und 27 internationalen Verbindungen. Die 22 Maschinen umfassende moderne Flotte der Airline, die streng unter allen EU- und IATA-Richtlinien operiert, besteht aktuell aus zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 767, fünf Boeing 757, zehn Maschinen der Airbus A320 Familie sowie sechs Fokker 50.

Quelle: Pressemitteilung

Schlagwörter: , ,