ADV wählt neues Präsidium

Werbung

Die Vorstände und Geschäftsführungen der ADV-Verkehrsflughäfen sind gestern zu ihrer jährlichen ADV-Jahrestagung zusammengekommen. Mit der Nachwahl von Dr. Michael Hupe (Flughafen Nürnberg) in das Präsidium für die Amtszeit 2019/2020 ist das Gremium wieder vollständig. Das ADV-Präsidium stellt die Weichen für die Zukunft als starke Interessenvertretung der deutschen Flughäfen. „Das ADV-Präsidium ist eine gute Mischung aus erfahrenen und frischen Kräften, großen und kleineren Flughäfen. Seit über sieben Jahrzehnten setzt sich die ADV erfolgreich für verlässliche politische Rahmenbedingungen der deutschen Luftverkehrswirtschaft ein. Die Zeiten für den Luftverkehr werden nicht leichter, gerade dafür brauchen wir eine enge Zusammenarbeit zwischen den Flughäfen“, zeigte sich ADV-Präsident Dr. Stefan Schulte erfreut.

Neu in das ADV-Präsidium wurde gewählt:

Werbung

* Dr. Michael Hupe (Flughafen Nürnberg)

Für die Amtszeit 2019/2020 waren bereits gewählt:

* Dr. Stefan Schulte, Präsident (Flughafen Frankfurt)
* Thomas Schnalke, Vizepräsident (Flughafen Düsseldorf)
* Michael Eggenschwiler, Stellvertretender Vorsitzender (Flughafen Hamburg)
* Andrea Gebbeken, Stellvertretende Vorsitzende (Flughafen München)
* Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Stellvertretender Vorsitzender (Flughafen Berlin)
* Ludger van Bebber, Stellvertretender Vorsitzender (Flughafen Weeze).

Quelle: PM ADV

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort