Ab sofort: Thomas Suritsch neuer Sprecher der Geschäftsführung von NIKI

Werbung
Foto: Bildarchiv airberlin group

Mit sofortiger Wirkung wird Thomas Suritsch (59) neuer Sprecher der Geschäftsführung der österreichischen Fluggesellschaft NIKI Luftfahrt GmbH und tritt damit die Nachfolge von Christian Lesjak an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Suritsch verantwortet in dieser Funktion die operativen Bereiche sowie den administrativen Bereich.

Der gebürtige Wiener war bislang als Vice President Crew Operations bei airberlin tätig und unter anderem für die Planung aller Piloten und Flugbegleiter der airberlin Gruppe verantwortlich. In dieser Funktion hat er die Bereiche erfolgreich restrukturiert und im Rahmen der Konsolidierung der Crew Bases sowie durch die Einführung eines neuen aus Crewsicht optimierten Flugplans die Produktivität wesentlich verbessert. Suritsch hat an der TU Wien Informatik studiert und erfolgreich als Dipl.-Ing. abgeschlossen. Er verfügt über langjährige Erfahrung innerhalb der Airline Industrie. Innerhalb der Austrian Airlines Gruppe hat er die IT-Leitung für Tyrolean, Lauda Air und Austrian Airlines verantwortet. Von 2002 bis 2010 hat er als Geschäftsführer der Lauda Air erfolgreich die Marke für das Leisure Geschäft am österreichischen Markt positioniert. Darüber hinaus hat er bei Austrian Airlines weltweit die Ground Operations sowie das Sanierungsteam der Austrian geleitet. Thomas Suritsch ist verheiratet und hat eine Tochter.

Werbung

Christina Hackl (48) wird ab 1. Juni gemeinsam mit Thomas Suritsch die Geschäftsführung von NIKI übernehmen und für den kommerziellen Bereich zuständig sein. Die gebürtige Österreicherin verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Luftfahrtbranche. Zuletzt hat sie als Senior Vice President Revenue Management & Pricing bei airberlin die operative Kapazitäts- und Preissteuerung verantwortet. Vor ihrem Wechsel zu airberlin war sie seit 1995 in verschiedenen verantwortlichen Funktionen bei Austrian Airlines tätig, u.a. in den Bereichen Pricing, Vertrieb und Netzplanung. Von 2009 bis 2013 verantwortete sie dort als Vice President Global Sales and Distribution den weltweiten Vertrieb und alle Vertriebskanäle.

„Wir danken Christian Lesjak für die geleistete Arbeit. Ich freue mich, dass wir mit Thomas Suritsch und Christina Hackl zwei erfahrene Luftfahrtexperten an der Spitze von NIKI haben, die den österreichischen Markt bestens kennen und die Position von NIKI innerhalb der airberlin group weiter stärken. NIKI weist eine sehr profitable Kostenstruktur aus und setzt damit klare Akzente und erschließt sich Wachstumsperspektiven durch eine hervorragende Stückkostenposition. Dabei folgt NIKI der klaren strategischen Ausrichtung innerhalb der airberlin group als Wachstumscarrier innerhalb der DACH-Region mit klarem touristischen Fokus“, sagt Stefan Pichler, CEO airberlin.

Quelle: PM NIKI Luftfahrt

Schlagwörter: